Es hat geweihnachtet ...

Geposted von Herzstuecke Kulmbach Admin am

So, jetzt hat's geweihnachtet. Ratzfatz ist der ganze Spuk vorbei. Und bevor man sich noch Mund oder Wunden lecken kann, je nach dem, muss man sich gleich mit einem Alltag herumschlagen, der so anders ist, dass man am liebsten noch einen Monat oder zwei unter der Decke bleiben möchte. Für uns hier bei HERZSTÜCKE heißt das, Laden zu und online in der Schlange anstellen. Denn jeder und seine Großmutter hat jetzt ein Online-Business und es gibt nichts, was es nicht gibt. So ist nicht die Frage, was man hat, sondern wie man in der Un-Menge der Anbieter und der endlosen Weite des World Wide Web gefunden wird. Da jeder gefunden werden und im Google-Ranking nach oben will, ist an der Talstation am Webseiten-Lift natürlich die Hölle los. Jeder plärrt, kreischt und krabbelt über den anderen drüber, nur um keine Minute früher wie der andere dann doch endlich in der Gondel zu sitzen und langsam nach oben gezogen zu werden. In anderen Worten, seitdem wir uns entschlossen haben, uns auch in dieses Bad der Menge zu begeben, für unsere Hersteller, aber auch für uns, geht es nicht mehr nur um schöne Produkte in einem schönen Laden mit dem schönen Namen HERZSTÜCKE. Es geht auf einmal um Ranking, um wieviele Male unsere Website angeklickt wurde. Man muss Suchwörter haben, und Back-Links, und Tags und Sachen, die man nicht sieht, die aber Google zählen kann. Also zählen sie. Wir nehmen's gelassen, lassen andere ihr Ding machen, damit wir unseres machen können. Unsere Strategie ist nicht das, was andere machen. Wir können, Dank unserer Hersteller, auf Individualität und Integrität setzen. Wir versuchen, die Last der gegenwärtigen Situation gleichmäßig zu verteilen, ein Mietnachlass für unsere Hersteller, eine Rückerstattung der Versandkosten für unsere Kunden. Viel mehr ist gerade nicht drin. Wir machen weiter. Wir hoffen, du auch. Alles Liebe, HERZSTÜCKE

Diesen Post teilen



← Älterer Post